Herzlich willkommen

Schön, dass Sie auf unserer Seite sind.

Hier erfahren Sie mehr über unseren täglichen Einsatz für ein sauberes Münster. Angefangen bei der Abfallentsorgung bis zur Stadtreinigung. Und Sie werden überrascht sein, wie weit wir dabei gehen. 

Wir denken und handeln umweltbewusst, kundenfreundlich und qualitätssicher - und geben uns damit längst nicht zufrieden. Denn wenn wir eine gute Lösung gefunden haben, beginnt bereits unsere Suche nach einer besseren. Für Sie, für Münster und für unsere Zukunft. Und genau deshalb steht unsere aktuelle Kampagne unter dem Motto "101 saubere Lösungen für Münster".

Sauberes Münster: 13.866 Freiwillige sammeln 32 Tonnen Abfall

Die Bilanz zu unseren stadtweiten Frühjahrsputzaktion "Sauberes Münster" hat gleichermaßen positive wie negative Seiten. Die guten Nachrichten zuerst: Die Anzahl der Freiwilligen, die Grünflächen, Parks, Spielplätze und Co in der Aktionswoche von Abfall befreit haben, hat erneut Rekordniveau erreicht. „13.866 Teilnehmende, die sich bürgerschaftlich für die Stadtsauberkeit stark machen, das ist großartig. Allein die Anzahl der Gruppen ist um 70 gestiegen, insgesamt waren es damit 380 Kitas, Schulen, Verbände, Vereine und weitere Institutionen. Hinzu kommen zahlreiche Einzelpersonen“, berichtet unsere Projektleiterin Tina Mai.
Mehr Informationen zur Sammelaktion


Abfallabfuhr und Öffnungszeiten rund um die Osterfeiertage

Rund um die Osterfeiertage verschieben sich wie in jedem Jahr die Termine für die Abfallabfuhr. Grundsätzlich gilt: In der Karwoche, also vor Ostern, werden die Termine vorgezogen. Nach Ostern werden sie nachgeholt. Die erste Verschiebung gibt es bereits am Samstag vor der Karwoche (13. April). Karfreitag und Ostermontag fällt die Sperrgutabfuhr ersatzlos aus. Die Recyclinghöfe bleiben an den gesetzlichen Feiertagen geschlossen.
Die Verschiebungen und Öffnungszeiten rund um Ostern


Gruppenfoto: Müllwerkerinnen mit Familienministerin Giffey

Aufräumen mit den Rollenklischees

Anlässlich des diesjährigen Weltfrauentags am 8. März hat am Vortag in Berlin das erste Netzwerktreffen von 24 Müllwerkerinnen aus kommunalen Unternehmen aus ganz Deutschland auf dem Betriebshof der BSR in Berlin Wilmersdorf stattgefunden. Die Schirmherrschaft für das Treffen hatte Bundesministerin Franziska Giffey inne. Bei dem Treffen dabei waren auch unsere Mitarbeiterinnen Mona Schütz und Sandra Vogelsang.
Mehr Informationen zum Netzwerktreffen


Aktion Biotonne

"Aktion Biotonne Münster"

Münster, wir haben da ein Problem! Rund 80 Prozent aller Biotonnen in Münster enthalten Störstoffe wie Plastiktüten, Joghurtbecher, Schuhe oder Metalldosen. Und: Oft landet die wertvolle Ressource Bioabfall in der Restabfalltonne. Das muss sich ändern! Es ist Zeit für die "Aktion Biotonne Münster". Mehr zur Kampagne


Abbildung

Die "Aktion Biotonne" geht weiter – stichpunktartige Kontrollen

Seit dem 19. November kontrollieren wir die Biotonnen regelmäßig auf Störstoffe. Dazu gibt es ein zweistufiges System: Die Gelbe Karte bemängelt eine leichte Verunreinigung (Plastiktüten, kompostierbare Folienbeutel, Glas, Steine etc.). Konsequenz: die Biotonne wird noch einmal geleert, aber bei der nächsten Falschbefüllung gibt es die Rote Karte, die Tonne wird dann nicht geleert. Eine Rote Karte gibt es sofort, wenn die Biotonne komplett falsch befüllt ist oder sich schadstoffhaltige Problemabfälle darin befinden.  Bei einer Roten Karte gibt es zwei Möglichkeiten: Bürgerinnen und Bürger sortieren nach, dann wird die Tonne bei dern nächsten regulären Abfuhr geleert. Alternativ kann eine kostenpflichtige Sonderleerung beantragt werden. Der Inhalt der Tonne wird dann als Restabfall entsorgt.
Mehr über die Biotonnen-Kontrollen


Gartenabfallsäcke

Grünabfallsäcke dürfen keine Kleintierstreu enthalten

Seit dem 1. Januar 2017 darf mit Exkrementen verunreinigte organische Kleintierstreu (z. B. Stroh, Sägespäne) nicht mehr über Gartenabfallsäcke entsorgt werden. In der vom Rat verabschiedeten Abfallsatzung der Stadt Münster ist festgelegt, dass die Entsorgung über die Biotonne erfolgen muss. Auch an den Recyclinghöfen wird keine Kleintierstreu zur Entsorgung mehr angenommen.



Altkleidercontainer

Illegal aufgestellte Altkleidercontainer melden

Bei Altkleidercontainern mit orangefarbenen Aufkleber der AWM und ihrer karitativen Kooperationspartner ist sichergestellt, dass die Erlöse dem gemeinnützigen Zweck dienen. Erlöse aus gewerblichen Sammlungen fließen hingegen direkt in private Portemonnaies. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen gegen illegal aufgestellte Container vorgehen.
So melden Sie uns illegale Altkleidercontainer


Manfred Mehrwert empfiehlt: Tauschen oder verschenken und nicht wegwerfen!

Online-Tausch- und Verschenkmarkt

Wer kennt das nicht? Eigentlich passt das heißgeliebte Sofa gar nicht mehr zu den neuen Möbeln und das Kinderspielzeug findet längst keine Beachtung mehr bei den lieben Kleinen. Aber zum Wegwerfen sind die Sachen doch irgendwie viel zu schade! Deshalb gibt's jetzt den AWM-Tausch- und Verschenkmarkt im Internet.



Die AWM sind zertifiziert:

Zertifikate