Stadt Münster: AWM - Reparieren und Recyceln

Seiteninhalt

Abfallvermeidung

Reparieren und Recyceln

Computer reparieren

Reparieren

Auf der Seite "Netzwerk Reparatur-Initiativen" können Sie Repair-Cafés in Ihrer Nähe finden und sich zum Thema vernetzen, austauschen und über Hintergründe informieren.



Wer das Reparieren oder Restaurieren lieber anderen überlassen möchte, findet dafür in Münster zahlreiche Handwerksbetriebe, Werkstätten, Änderungsschneidereien oder Geschäfte. Von der Reparatur des Lieblingsschuhs bis zur Restaurierung alter Möbelstücke - ein Blick ins Branchenbuch Münster lohnt sich.
branchenbuch.meinestadt.de/muenster-westfalen


Fahrrad reparieren

Fahrräder

Dass Münster eine Fahrradstadt ist, zeigt sich nicht nur an vollen Radwegen, sondern auch an vielen Möglichkeiten, das eigene Fahrrad selbst zu reparieren.



handgemacht - Upcycling

Upcycling

Selber kreativ werden, Stoffe individuell verschönern oder ganz neue Dinge aus alten Materialien herstellen – das alles lernt man in Workshops und Kursen zum Thema Upcycling.



Florian Wilms von den AWM und Projektleiterin Simone König von „Rettet den Kartoffelsack“ mit der Sammeltonne für Einwegnetze auf dem Recyclinghof Eulerstraße

Upcyclingprojekt "Rettet den Kartoffelsack" (Initiative Gutes Morgen Münster)

In Kooperation mit dem Projekt "Rettet den Kartoffelsack" von Gutes Morgen Münster steht am Recyclinghof an der Eulerstraße eine Sammeltonne für Einwegnetze wie von Kartoffeln, Zwiebeln, Mandarinen oder anderem Obst und Gemüse sowie Weihnachtsbäumen und ähnlichem. Daraus werden Taschen, Hüte oder auch Kunstobjekte gefertigt, die so gar nicht mehr nach Wegwerfprodukt aussehen.

"Netzmaterialien haben viele positive Eigenschaften: Sie sind robust, wasserabweisend und farbenfroh", so Projektleiterin Simone König. Die Produkte können bei vielfachglück in der Sonnenstraße 70, 48143 Münster, zum Selbstkostenpreis erworben werden.



Recycling

Recycling steht für „zurück in den Kreislauf bringen“. Mit dem getrennten Sammeln von recyclingfähigen Produkten geht das ganz einfach. Sammelstellen für das alte Handy, CDs, Energiesparlampen und Co. finden Sie in ausgewählten Supermärkten und Drogerien oder hier:



Alltagstipps

  • Nutzen Sie Umverpackungen weiter, zum Beispiel die Verpackung von Klopapierrollen als Müllbeutel.
  • Verwenden Sie Eierkartons zum Beispiel als Grillkohleanzünder oder als Behälter für Setzlinge.
  • Werden Sie kreativ und nutzen Sie zum Basteln und Dekorieren doch mal den Plastikdeckel, Klopapierrollen, Wachsreste oder Tetra-Packs. Tipp: Im Netz finden Sie zahlreiche Upcycling-Ideen zum Basteln mit vermeintlichen Abfallprodukten.
  • Alte Landkarten, Kalenderblätter oder Notenblätter werden zu schönen und individuellen Briefumschlägen, Glückwunschkarten oder Geschenkpapier.
  • Alte Baumwollreste und Handtücher lassen sich ganz leicht zu Putzlappen und Abschminktüchern upcyceln.
  • Kleiderbügel aus Metall können mit etwas Kreativität zu Blumenhaken oder Halter für Klopapierrollen werden.
  • Aus Konservendosen lassen sich individuelle Stifte-Halter oder Windlichter machen.
  • Konfetti und bunte Streu-Deko kann man mit einem Locher und alten Papierresten selber herstellen.
  • Kratzer im neuen Möbelstück? Streichen Sie diesen doch einfach über!
  • Nutzen Sie alte Zeitung und Papier für den Bioabfall. Tipp: Im Netz finden Sie Bastelanleitungen, wie Sie aus alter Zeitung ganz einfach eine Bioabfalltüte falten können.

Ein Mann in orangefarbenen Hemd mit der Aufschrift 'Umweltschützer'

Mitgedacht

Trennen Sie ihre Abfälle richtig, denn nur so können Wertstoffe optimal aussortiert und recycelt werden!
Abfälle richtig trennen


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Dorothee Jäckering
jaeckering@awm.stadt-muenster.de
Tel. 02 51/60 52 893

Montag bis Donnerstag 8-17 Uhr
Freitag 8-13 Uhr