Stadt Münster: AWM - Aktion Biotonne

Seiteninhalt

Kampagnen

Aktion Biotonne Münster

Plakat

Plakatserie 1

Los ging es mit einer Aufkleberaktion. Im August 2017 haben die über 45.000 Bioabfalltonnen in Münster den Hinweis "Kein Plastik!" auf den Deckel bekommen. Der Effekt: Bei jedem Gang zur Biotonne gibt es die Erinnerung, dass Plastik (auch kompostierbare Folienbeutel) nicht in die Biotonne gehört. Die Hintergründe und alle Infos rund um die Themen Bioabfallsammlung und -verwertung gab es per Postwurfsendung an alle Haushalte. Kampagnenplakate an Bushaltesstellen waren der dritte Baustein der Auftaktphase, mit der wir einen Appell an alle Münsteranerinnen und Münsteraner gesendet haben. Bitte trennen Sie Ihre Bioabfälle besser, so dass wir keine Störstoffe mehr in der Biotonne finden und die Sammelmengen erhöht werden. Denn klar werden soll auch: Bioabfall ist wertvoll und gehört nicht in die Restabfalltonne!


Plakat

Plakatserie 2

Im Oktober/November 2017 ging es in die zweite Phase der Kampagne. Dazu haben wir Münsteranerinnen und Münsteraner sprechen lassen. Mit Slogans wie "So schön kann Biomüll sein", "Schick in Schale - mein Biobmüll" oder "Dieser Typ hält dicht!" warben sie auf Plakaten für die sortenreine Trennung von Bioabfällen. Im Fokus standen dabei der BiOTONi als stylische Alternative zum braunen Vorsortiergefäß und die BiOTONi-Papiertüten, die auch im feuchten Zustand länger reißfest bleiben.

Die Botschaft: Bioabfall sauber sammeln macht Spaß und wird mit dem BiOTONi richtig chic - ob in der Designerküche oder in der Studenten-WG. Am Vorsortiergefäß kann es also nicht scheitern!

Die Plakate nehmen das Signet der Kampagne und die zentrale Botschaft "Kein Plastik in den Bioabfall!" auf.


Plakat

Plakatserie 3

Im Juni 2018 ging die Kampagne mit einem "Reminder" - einer Erinnerung - in Form von Plakaten an Litfasssäulen weiter.

Mit Fragen wie "Sind Sie das?", "Und du so?", "Zu faul?", "Nie gehört?", "Kein Bock?" haben wir noch einmal daran erinnert, wie wichtig die saubere Trennung von Bioabfällen ist - immer verbunden mit der Hauptaussage "Kein Plastik in den Bioabfall!"

Damit ist die Kampagne natürlich noch nicht zu Ende. Wir halten Sie auf dem Laufenden!


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Allgemeine Anfragen:
Tel. 02 51/60 52 53

Presseanfragen:
Tel. 02 51/60 52 14

Die AWM sind zertifiziert:

Zertifikate