Stadt Münster: AWM - Winterdienst

Seiteninhalt

Winterdienst

Aktuelle Informationen

Winterdienstfahrzeug

16.2.2021 (15 Uhr)

Wir werden morgen (17.2.) noch einmal alle in unserer Zuständigkeit liegenden Radwege bedienen und soweit möglich erneut von Eis und Schnee befreien.
Wir bitten noch einmal alle Anlieger darum, die in ihrer Zuständigkeit liegenden Räum- und Streupflichten einzuhalten. Viele Münsteranerinnen und Münsteraner haben die Schippe in die Hand genommen und sogar noch ältere oder bewegungseingeschränkte Nachbarn oder Freunde unterstützt. Das ist wirklich großartig. Einige Anlieger haben die eigenen Pflichten aber leider auch komplett ignoriert.

15.2.2021 (10 Uhr)
Winterdienst weiter auch im Nachteinsatz;  Salz gegen Eisglätte – Verkehrsteilnehmer sollen sich dennoch vorsichtig verhalten

Die Temperaturen steigen leicht an, gleichzeitig sind für den heutigen Vormittag (15.02.) Niederschläge zu erwarten. Die Folge können spiegelglatte Fahrbahnen sein. In der Nacht von Sonntag (14.2.) auf Montag war unser Winterdienst deshalb weiter im Großeinsatz. Auf dem kompletten Netz aus verkehrswichtigen Hauptstraßen und Buslinien haben die Teams präventiv Salz aufgebracht, ebenso auf den Radwegen, die in unserer Zuständigkeit liegen. Die Gehwege in unserer Zuständigkeit haben wir geräumt und mit abstumpfenden Mitteln gestreut. Trotz dieser Maßnahmen sind alle Verkehrsteilnehmer aufgerufen, sich vorsichtig zu verhalten.

Außerdem haben wirund die beauftragten externen Unterstützer in der Nacht weiterhin große Schneemengen aus Nebenstraßenbereichen geräumt. Auch hier sind entsprechende Prioritäten zu beachten. Zufahrten zu Einrichtungen wie Krankenhäusern, der Feuerwehr, Polizei oder des Impfzentrums haben erste Priorität.

12.2.2021 (15 Uhr)

Die Hauptverkehrsstraßen und Buslinien sind frei, in den Nebenstraßen und auf den Radwegen sind die Winterdienst-Teams weiter im Dauereinsatz.

11.2.2021 (16.30 Uhr)
Mehrere tausend Kubikmeter Schnee abtransportiert

Es geht mit aller Kraft weiter: Parallel zur kontinuierlichen Betreuung des Hauptverkehrsnetzes werden Nebenstraßenbereiche geräumt. Dass Schneesturm Tristan alles andere als ein „gewöhnlicher Wintereinbruch“ war, zeigen mehrere tausend Kubikmeter Schnee, die die Teams allein innerhalb der letzten zwei Tage zu den insgesamt fünf Ablageflächen im Stadtgebiet transportiert haben.
In Münster leisten aktuell rund 500 Einsatzkräfte Winterdienst. Neben den federführenden Abfallwirtschaftsbetrieben der Stadt Münster (AWM) sind das Mitarbeitende anderer städtischer Ämter, das Technische Hilfswerk (THW) sowie beauftragte Lohnununternehmen und Landwirte. Seit Donnerstag ist das Team um 70 Kräfte des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums Münster gewachsen, außerdem konnten wir zwei weitere Lohnunternehmen beauftragen.
Dank der weiteren Unterstützung ist es jetzt eher möglich, die geräumten Schneeberge von verkehrswichtigen Straßen und den Buslinien überwiegend außerhalb des Berufsverkehrs abzutransportieren. Hintergrund: Alle Einsatzkräfte haben gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeiten, unabhängig davon, wo sie angestellt sind. UnsereTeams sind zwar im Dreischichtsystem im Einsatz. Erste Priorität liegt für sie aber immer darauf, das Hauptverkehrsnetz, Buslinien und die in der Zuständigkeit der Stadt Münster liegenden Rad- und Gehwegbereiche im Winterdienst zu bedienen. Während auf den Radwegen Streusalz zum Einsatz kommt, sind es zum Schutz der Bäume auf der Promenade nur abstumpfende Mittel. Wir haben die komplette Promenade heute mit einem Räumgerät vom Schneematsch befreit.

Nebenstraßen werden nach unserem Einsatzplan in der Priorität der Abfallabfuhr geräumt, die ab Montag wieder startet. In den Montagsrevieren sind erste große Bereiche geschafft. Parallel sind bereits Teams in den Revieren, die Dienstag und Mittwoch auf dem Plan der Abfallabuhr stehen. Wir werden zum Wochenende noch einmal detailliert zur Abfallabfuhr ab der kommenden Woche informieren.  

10.2.2021 (19 Uhr)
Räumung größerer Nebenstraßen

Mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks (THW) sowie von uns beauftragter Lohnunternehmen und Landwirte konnten bereits einige Nebenstraßen, hauptsächlich in Außenbereichen von Münster, geräumt und gestreut werden.
Unter Einbindung unserer Teams geht es parallel auch im Innenstadtbereich nach und nach weiter. Um die Abfallabfuhr ab dem kommenden Montag (15. Februar) wieder aufnehmen zu können, liegt die erste Priorität auf Nebenstraßen in den Montagsrevieren. Dazu gehören Bereiche in Coerde und Kinderhaus, Mauritz, Uppenberg, Rumphorst und Teile des Kreuzviertels. Weiter geht es dann entsprechend dieser Priorität mit den Dienstagrevieren. Alle Einsatzkräfte gehen gerade bis an die Grenzen der Belastbarkeit. Neben dem regulären Winterdienstnetz aus Hauptverkehrsstraßen, Buslinien, Rad- und Gehwegen, fokussieren sie sich ja nicht nur zusätzlich auf die Nebenstraßen. Zwischendurch werden einzelne Teams auch immer wieder abberufen, um durch offizielle Stellen gemeldete Gefahrenstellen zu beseitigen.



 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Abfallwirtschaftsbetriebe Münster
Rösnerstraße 10
48155 Münster

Tel. 02 51/60 52 53
Fax 02 51/60 52 48

Montag bis Donnerstag 8-17 Uhr
Freitag 8-16 Uhr

Social Media