Stadt Münster: AWM - Tag der Daseinsvorsorge 2018

Seiteninhalt

Kreislaufwirtschaft erlebbar gemacht

Aktionstag der AWM zum Tag der Daseinsvorsorge für Frauen mit Migrationshintergrund

Dorothee Jäckering mit den Besucherinnen auf dem Deponie-Lehrpfad

Foto: Sandra Rieksmeier/GEBA

Zum Tag der Daseinsvorsorge besuchten rund 15 Frauen, Mütter mit Migrationshintergrund, das Entsorgungszentrum in Coerde. Zunächst stand eine Lehreinheit zur Abfalltrennung auf dem Programm, die überwiegend mit Bildern arbeitet und so möglichen Sprachbarrieren begegnet. Anschließend konnten die Teilnehmerinnen an ausgewählten Stationen des Deponie-Erlebnispfades die Zusammenhänge zwischen Abfall, Energie und Klima erforschen und ihr Wissen zu den Themen Abfallvermeidung, Abfalltrennung und -verwertung durch Experimente und Aufgaben handlungsorientiert vertiefen.

Die Frauen sind Teilnehmerinnen des Projekts „Zukunft wagen – Akzente setzen“ der Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung mbH (GEBA). Ziel des Projekts ist, in fachlichen und überfachlichen Modulen die (Berufs-)Kompetenzen der Frauen zu fördern und den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Europäischen Sozialfond. „Abfall und der richtige Umgang damit ist nicht nur im privaten, sondern auch im beruflichen Umfeld ein wichtiges Thema. Wir haben uns deshalb sehr über die Einladung der AWM gefreut“, berichtet Sandra Rieksmeier, Projektkoordinatorin der GEBA.

Über den Tag der Daseinsvorsorge:

Der Tag der Daseinsvorsorge findet jedes Jahr am 23. Juni statt und wird vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) koordiniert. Rund um diesen Tag machen deutschlandweit zahlreiche kommunale Unternehmen verschiedener Branchen mit unterschiedlichen Aktionen und Angeboten auf die Bedeutung ihrer Leistungen für die Sicherung guter Lebensqualität aufmerksam. International ist der Tag als „Public Service Day“ bekannt und wird von den Vereinten Nationen ausgerufen.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Die AWM sind zertifiziert:

Zertifikate