Stadt Münster: AWM - Silvester: Neujahr ab 4 Uhr in der City im Einsatz

Seiteninhalt

Silvester: Neujahr ab 4 Uhr in der City im Einsatz

Fünf Tonnen Müll eingesammelt

Silvestermüll

Mit sechs großen Kehrmaschinen und einer kleinen sowie einem Papierkorbwagen war unser 14-köpfiges Team in der Neujahrsnacht in Sonderschichten von 4 Uhr bis 10 Uhr an den stark frequentierten Plätzen der Innenstadt im Einsatz. "Die Abfallmenge ist mit 5,5 Tonnen im Vergleich zum letzten Jahr nur leicht um 300 Kilogramm gestiegen", berichtet unser Einsatzleiter Burkhard Lotz. "Sichtbar weniger Böller- und Raketenreste sowie Glasbruch gab es rund um den Dom, an den Kaianlagen am Hafen wird es dafür zunehmend mehr", vergleicht Lotz mit den Vorjahren. Die Reinigungsarbeiten verliefen problemlos und die Innenstadt war nach wenigen Stunden wieder sauber.

Auch Anlieger haben Pflichten

Alle anderen in ihrer Zuständigkeit liegenden Straßen reinigen wir im üblichen Rhythmus, der in der Straßenreinigungssatzung festgelegt ist. Die Verkehrssicherheit zwischen den regelmäßigen wöchentlichen oder 14-tägigen Reinigungsterminen zu gewährleisten, ist aber auch Pflicht der Anlieger. Es sollten Glasscherben und Raketenreste im Rahmen der Räumpflicht schnell entfernt werden - nicht nur wegen der Sauberkeit, sondern vor allem aus Sicherheitsgründen. 

Ausgebrannte Feuerwerkskörper müssen unbedingt im Restabfall entsorgt werden. Vor der Entsorgung ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Böller nicht mehr brennen, nicht heiß oder warm sind, damit sich der Abfall in der Tonne nicht entzündet. Plastikverpackungen gehören in die Wertstofftonne, Verpackungen aus Pappe in die Papiertonne. Glasflaschen ohne Pfand sollten nach Farbe sortiert über die jeweiligen Glascontainer beseitigt werden.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten