Stadt Münster: AWM - Münsteraner Schüler sammeln Plastik an der Westküste Cornwalls

Seiteninhalt

Münsteraner Schüler sammeln Plastik an der Westküste Cornwalls

AWM unterstützen Aktion des Hans-Böckler-Berufskollegs

Foto

Millionen von Tonnen an Plastikabfällen schwimmen in unseren Meeren. Meerestiere verenden elendig, weil sie Plastikteile mit Futter verwechseln.  Das ist nur eine von vielen negativen Folgen für Lebewesen und Umwelt. Mit einer Sammelaktion an der Westküste Cornwalls und einer anschließenden Ausstellung in Münster wollen 19 angehende Chemisch-technische Assistentinnen und Assistenten des Hans-Böckler-Berufskollegs Münster (HBBK) ein Bewusstsein für Abfallvermeidung und richtige Entsorgung von Plastikabfällen schaffen. „Wir wollen verdeutlichen, welche Auswirkungen es hat, wenn Plastik einfach in die Umwelt geworfen wird“, betont Fabian Kommoss, Schüler am HBBK.

„Eine tolle Aktion, die einmal mehr zeigt, wie viel Engagement es in Münster für den Umweltschutz gibt. Die Schülerinnen und Schüler bringen damit eine globale Problematik auf die lokale Ebene in Münster und verdeutlichen, dass das Thema uns alle angeht. Beispiele wie diese rücken wir unter dem Titel „Ich mach's“ in den Fokus unserer aktuellen Bürgerkampagne“, erklärt unsere Abfallpädagogin Dorothee Jäckering und begründet damit, warum wir Kooperationspartner der Aktion und der anschließenden Ausstellung sind.

Die Plastiksammelaktion findet am 11. November im Rahmen einer zweiwöchigen berufsorientierten Bildungsfahrt nach Falmouth/Cornwall statt. „Speziell die Strände der Westküste Cornwalls sind zum Teil extrem durch Plastikabfälle verschmutzt“, erklärt Jutta Fiehe, Lehrerin für Englisch, Politik und Wirtschaftslehre am HBBK. Gemeinsam mit Fachkollegen in Cornwall koordiniert sie die Bildungsfahrt und die Sammelaktion. Vor Ort haben die Schülerinnen und Schüler mit der Organisation „Beach Guardian“ eine Gruppe junger Leute an ihrer Seite, die an der Westküste Cornwalls regelmäßig Plastikabfälle sammeln und sich aktiv für den Meeresschutz einsetzen.

Einige Fundstücke wollen die Münsteraner mit in die Heimat bringen. Ergänzt um Fotos der Sammelaktion und weiterführende Infos zu Auswirkungen von Plastik auf das Ökosystem Meer soll so eine Ausstellung entstehen, die zunächst im Hans-Böckler-Berufskolleg gezeigt werden soll. „Die Ausstellung soll auch über die Bestandteile und Zersetzungsfähigkeit unterschiedlicher Plastikarten aufklären. Die Schülerinnen und Schüler führen die entsprechenden Analysen selbst durch. Wissen über die Problematik von Plastikabfällen soll sich so im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung dauerhaft in ihrem Bewusstsein verankern“, unterstreicht Dr. Thomas Schneider, Abteilungsleiter der Chemisch Technischen Assistenten am HBBK.

Die zweiwöchige berufsorientierte Bildungsfahrt nach Falmouth/Cornwall wird nicht nur von uns unterstützt. Auch die EU-Geschäftsstelle Münster fördert das Auslandsprojekt, da die jungen Leute Kompetenzen erwerben sollen, die ihre beruflichen Chancen auf dem zunehmend europaweit vernetzten Arbeitsmarkt und Wirtschaftsraum stärken.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Die AWM sind zertifiziert:

Zertifikate