Herzlich willkommen

Foto Bioabfall

Schön, dass Sie auf unserer Seite sind.

Hier erfahren Sie mehr über unseren täglichen Einsatz für ein sauberes Münster. Angefangen bei der Abfallentsorgung bis zur Stadtreinigung. Und Sie werden überrascht sein, wie weit wir dabei gehen. 

Wir denken und handeln umweltbewusst, kundenfreundlich und qualitätssicher - und geben uns damit längst nicht zufrieden. Denn wenn wir eine gute Lösung gefunden haben, beginnt bereits unsere Suche nach einer besseren. Für Sie, für Münster und für unsere Zukunft. Und genau deshalb steht unsere aktuelle Kampagne unter dem Motto "101 saubere Lösungen für Münster".

Orkan "Friederike" - aktuelle Infos der AWM

(Stand 18. Januar, 16 Uhr) Der Recyclinghof am Entsorgungszentrum, Zum Heidehof 80, hat wieder geöffnet (bis 19 Uhr). Nutzen Sie diesen aber bitte nur, wenn es unbedingt nötig ist und Sie nicht bis morgen warten können. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Alle anderen Recyclinghöfe bleiben heute geschlossen.

In vier Abfuhrbezirken (Teile von Gievenbeck und Kinderhaus) mussten wir die Abfallabfuhr abbrechen. Diese Bereiche werden sukzessive (ab morgen früh und voraussichtlich bis einschließlich Samstag) nachgefahren, parallel findet die Abfuhr in den regulären Tagesrevieren statt.

Teilweise wurden in den Bezirken, in denen heute die Sperrgutabfuhr und damit parallel die Abfuhr der Tannenbäume stattgefunden hat, Tannenbäume umhergeweht. Diese fahren wir ab morgen früh mit einem Sperrgutwagen ein, der außer der Reihe eingesetzt wird.

Unsere Einsatzleiter machen sich nach Sturmende ein Bild, wo und in welchem Umfang Reinigungsarbeiten anstehen. Dementsprechend werden für die dann folgenden Einsätze die Kräfte in der Stadtreinigung aufgestockt.

In Teilen der Innenstadt und in Nienberge findet Freitag, 19. Januar, die Sperrgutabfuhr und die Abfuhr der Tannenbäume statt. Bitte stellen Sie das Sperrgut und die Tannenbäume erst nach Ende des Sturms bzw. Freitagmorgen bis 7 Uhr an die Straße.

Gelbe Säcke (werden Freitag, 19. Januar, in den Mecklenbeck, Aaseestadt, Wolbeck Angelmodde-Dorf abgefahren) bitte ebenfalls erst nach dem Sturmende bzw. Freitagmorgen bis 7 Uhr an die Straße stellen. Für die Abfuhr der Gelben Säcke ist die Firma Remondis zuständig (Hotline-Nr. 0800/122 32 55).


Winterdienstfahrzeug

Winterdienst im Einsatz

Wir waren in der Nacht von Mittwoch, 17. Januar auf Donnerstag, 18. Januar, von 1 bis 6.30 Uhr im Winterdiensteinsatz und haben flächendeckend die wichtigsten Straßen (Hauptverkehrsstraßen, Buslinien) gestreut. 
Hinweis: Der Winterdienst wird von den Mitarbeitenden der Straßenreinigung geleistet. Es kommt deshalb am Folgetag größerer Winterdiensteinsätze zu Ausfällen in der Straßenreinigung, da die Kolleginnen und Kollegen entsprechend des Arbeitsschutzgesetzes eine täglich höchstzulässige Arbeitszeit nicht überschreiten dürfen. Es ist wichtig, dass die Mindestruhezeiten zwischen Beendigung und Wiederaufnahme der Arbeit eingehalten werden.


Sturmwarnung: Gelbe Säcke erst Donnerstagmorgen an die Straße stellen

Wegen des für den Abend und die Nacht von Mittwoch, 17. Januar, auf Donnerstag, 18. Januar, angekündigten Sturms sollten die Anwohner der Abfuhrbezirke, in denen die Gelben Säcke abgefahren werden (betrifft Bezirk F: Kinderhaus-West tlw., Kreuzviertel tlw., Buddenturm-Neutor, Überwasser tlw. und Bezirk Q: Nienberge), die Gelben Säcke erst morgen früh (bis spätestens 7.00 Uhr) an die Straße stellen. Es besteht die Gefahr, dass die Säcke auf die Straße geweht werden. Wichtig: Ansprechpartner für Fragen oder Beschwerden ist die Firma Remondis unter der Hotline-Nr. 0800/122 32 55.  Die AWM sind aktuell nicht zuständig für die Abfuhr der Gelben Säcke.


Winterdienst

Winterdienst im Einsatz

Die AWM waren heute Nacht (16./17. Januar) wegen überfrierender Nässe und leichten Schneefällen im Winterdiensteinsatz. Mit 17 Streufahrzeugen, 18 speziellen Radwegegeräten und insgesamt rund 50 Mitarbeitenden wurden das Netz der Hauptverkehrsstraßen, Buslinien sowie die Radwege gestreut. Nebenstraßen liegen nicht in der Zuständigkeit der AWM.
Aktualisierung, 17. Januar, 10.30 Uhr: Die AWM räumen und streuen in einem Großeinsatz weiterhin flächendeckend die in ihrer Zuständigkeit liegenden Winterdienstbereiche (u. a. Gehwege, Querungshilfen sowie die Bushaltestellenbereiche). Außerdem werden weiterhin besondere Gefahrenstellen geräumt und gestreut. Aktualisierung, 17. Januar, 15.00 Uhr: Dieser Einsatz wurde soeben beendet. Die Einsatzkräfte der AWM sind in Rufbereitschaft.


Verkehrsschild

Abfallabfuhr: Änderungen in Roxel und Nienberge im Januar

Die Papiertonne und die Restabfalltonne werden in diesen beiden Bezirken nicht mehr am gleichen Termin abgeholt.
Für Roxel (Abfuhrbezirk P) gilt: Am Donnerstag, 18. Januar wird die Restabfalltonne erstmals gemeinsam mit der Biotonne abgefahren. Die Papiertonne wird erstmals am Donnerstag, 25. Januar zusammen mit der Biotonne und dem Gelben Sack abgeholt.
In Nienberge (Abfuhrbezirk Q) wird die Restabfalltonne am Donnerstag,18. Januar erstmals zusammen mit der Biotonne und dem Gelben Sack abgefahren. Die Abfuhr der Papiertonne erfolgt am Donnerstag, 25. Januar erstmals gemeinsam mit der Biotonne.


Abgeschmückte Weihnachtsbäume zur Sperrgutabfuhr

Im Januar und Februar nehmen wir bei der regulären Sperrgutabfuhr wieder Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum mit. Das gilt allerdings nur für abgeschmückte Bäume: Kugeln, Lametta und Co müssen also unbedingt vorher entfernt werden. Die Sperrguttermine finden sich im Entsorgungskalender oder auf dieser Seite in der Rubrik "Abfuhrtermine und Entsorgungsstandorte". Dort kann man sich auch für unseren E-Mail-Erinnerungsservice anmelden und so sichergehen, dass man keinen Abfuhrtermin mehr verpasst. Bei Fragen hilft unser Kundenservice unter der Telefonnummer 02 51/60 52 53 weiter.


Sauberes Münster 2018

Anmeldung für "Sauberes Münster 2018"

Ab sofort können Sie sich für die Frühjahrsputzaktion "Sauberes Münster 2018" anmelden. Anmeldeschluss ist der 16. Februar. Mitmachen kann jeder und jede, allein oder im Team, von jung bis alt. Die Aktion findet vom 16. bis 22. März 2018 statt. Weitere Infos und Anmeldung


Logo Europäische Woche der Abfallvermeidung

Europäische Woche der Abfallvermeidung

Vom 18. bis 26. November läuft die "Europäische Woche der Abfallvermeidung". Sie steht unter dem Jahresmotto "Gib Dingen ein zweites Leben – Reparatur in Deutschland stärken". Die AWM unterstützen in diesem Jahr das Kant-Gymnasium bei verschiedenen Projekten zu diesem Thema. Die Kooperationsprojekte zur Abfallvermeidung


Foto

Abfallwirtschaftskonzept bewirkt Gebührenstabilität

Ob Lebensmittel, Mietkosten oder Dienstleistungen – alles wird teurer. Fast alles. Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) haben jetzt ihren Wirtschaftsplan 2018 vorgelegt und gute Nachrichten: Die Abfallgebühren werden im kommenden Jahr nicht erhöht. „Nach aktueller Sachlage können wir sie sogar bis einschließlich 2019 stabil halten“, unterstreicht Stadtrat Matthias Peck. „Das bedeutet zehn Jahre Gebührenkonstanz“, ergänzt AWM-Betriebsleiter Patrick Hasenkamp.
Hintergründe zur Gebührenstabilität


Aktion Biotonne

"Aktion Biotonne Münster"

Münster, wir haben da ein Problem! Rund 80 Prozent aller Biotonnen in Münster enthalten Störstoffe wie Plastiktüten, Joghurtbecher, Schuhe oder Metalldosen. Und: Oft landet die wertvolle Ressource Bioabfall in der Restabfalltonne. Das muss sich ändern! Es ist Zeit für die "Aktion Biotonne Münster". Mehr zur Kampagne


Stellungnahme zum Abfallgebührenvergleich des Bundes der Steuerzahler 2017

Jährlich listet der Bund der Steuerzahler NRW (BdSt NRW) die preiswertesten und teuersten NRW-Städte und -Gemeinden im Bereich der Abfallentsorgung auf. In den für 2017 veröffentlichten Zahlen wird die Stadt Münster bei den Abfallgebühren als teuerste Kommune aufgeführt. Diese Darstellung ist nicht korrekt, da die Grundlagen des Gebührenvergleichs für Münster nicht zutreffend sind. Bei Berücksichtigung der tatsächlichen Gegenheiten liegt Münster im Mittelfeld. Die tatsächlichen Gegebenheiten in Münster


Gartenabfallsäcke

Grünabfallsäcke dürfen keine Kleintierstreu enthalten

Seit dem 1. Januar darf mit Exkrementen verunreinigte organische Kleintierstreu (z. B. Stroh, Sägespäne) nicht mehr über Gartenabfallsäcke entsorgt werden. In der vom Rat verabschiedeten Abfallsatzung der Stadt Münster ist festgelegt, dass die Entsorgung über die Biotonne erfolgen muss. Auch an den Recyclinghöfen wird keine Kleintierstreu zur Entsorgung mehr angenommen. Über diese Änderungen hatten wir bereits Ende letzten Jahres informiert.



Restabfallbehandlungsanlage

Mechanische Restabfallaufbereitung sinnvoll und zukunftsfähig

In Münster wurden früh die Weichen dafür gestellt, dass sich die Entsorgungswirtschaft zu einer ressourcenorientierten und zukunftsfähigen Kreislaufwirtschaft entwickelt. 2003 hat sich Münster für die mechanisch-biologische Vorbehandlung des Restabfalls entschieden. Seitdem werden Wertstoffe wie Metalle, Kunststoffe, Papier und Holz über die mechanische Sortierung aus dem inhomogenen Restabfallgemisch abgetrennt und als separate Fraktionen verwertet - stofflich und energetisch. Ein sinnvolles und zukunftsfähiges Verfahren.
Mehr zur Restabfallverwertung in Münster


Twence

Restabfallverwertung: Twence verarbeitet Sortierreste aus Münster

Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) arbeiten seit dem Jahreswechsel mit der niederländischen Twence Holding B.V. zusammen. Das Unternehmen mit Sitz in Hengelo und in Trägerschaft von 15 niederländischen Gemeinden ist spezialisiert auf die Verwertung von Rohstoffen sowie die Erzeugung von Energie aus Abfall. Im Zuge einer Ausschreibung hat es den Auftrag für die Verwertung von Sortierresten aus der Restabfallbehandlungsanlage der Stadt Münster erhalten.
Zukunftsperspektiven der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit


Altkleidercontainer

Illegal aufgestellte Altkleidercontainer melden

Bei Altkleidercontainern mit orangefarbenen Aufkleber der AWM und ihrer karitativen Kooperationspartner ist sichergestellt, dass die Erlöse dem gemeinnützigen Zweck dienen. Erlöse aus gewerblichen Sammlungen fließen hingegen direkt in private Portemonnaies. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen gegen illegal aufgestellte Container vorgehen.
So melden Sie uns illegale Altkleidercontainer


Manfred Mehrwert empfiehlt: Tauschen oder verschenken und nicht wegwerfen!

Online-Tausch- und Verschenkmarkt

Wer kennt das nicht? Eigentlich passt das heißgeliebte Sofa gar nicht mehr zu den neuen Möbeln und das Kinderspielzeug findet längst keine Beachtung mehr bei den lieben Kleinen. Aber zum Wegwerfen sind die Sachen doch irgendwie viel zu schade! Deshalb gibt's jetzt den AWM-Tausch- und Verschenkmarkt im Internet.



Abfallwirtschaftsbetriebe Münster
Rösnerstraße 10
48155 Münster

Tel. 02 51/60 52 53
Fax 02 51/60 52 48

Montag bis Donnerstag 8-17 Uhr
Freitag 8-16 Uhr

Die AWM sind zertifiziert:

Zertifikate